Augenoptik/Presse
07.03.2003 Von: Der Vorstand

Laseroperation statt Brille?


Eine Laseroperation würden 22 Prozent der Brillenträger machen lassen, auch wenn sie die Kosten in Höhe von 1250 bis 2000 Euro pro Auge selbst zahlen müssten. 57 Prozent sagen dagegen klar „Würde ich nicht machen lassen“, fast jeder fünfte ist unentschieden.

Überdurchschnittlich groß ist das Interesse an einer Laseroperation am Auge bei Frauen (23 Prozent, Männer: 20 Prozent), insbesondere jedoch bei jungen Brillenträgern (16- bis 29jährige: 31 Prozent). Unter den 1307 befragten Brillenträgern der Studie waren 2 Prozent, die in den letzten Jahren schon eine Laseroperation an ihren Augen durchführen ließen.

Von diesen 26 Personen mit Operationserfahrung berichtet allerdings kein einziger, dass er bzw. sie jetzt ganz auf das Tragen einer Brille verzichten könne.